Schweden - Umsiedlung der Junsele Wölfin hat heute begonnen

Mitarbeiter des Naturschutzamtes und der Landesverwaltungen von Västernorrland und Västerbotten haben heute die Junsele-Wölfin südlich von Åsele gefangen und narkotisiert, um sie für die Umsiedlung zu untersuchen und diese zu beginnen.
Der Tierarzt hat festgestellt, dass das Tier eine gute Kondition hat und transportfähig ist. Das Gewicht der Wölfin beträgt 38 kg, was für die Größe des Tieres normal ist.
- Sobald sie erwacht beginnen wir den Transport zum Umsiedlungsplatz, sagt Magnus Kristofferson, Projektleiter beim Naturschutzamt.
In einem gut belüfteten Auto, in dem sich ein seperater Raum mit einem Käfig befindet, erfolgt der Transport. Die Wölfin hat dabei keinen Kontakt zu Menschen.

Quelle: Naturvårdsverket, Nyheter, vom 14.03.2013

Bilder zur Aktion

mehr Infos und weiterführende Links über die Junsele-Wölfin auf AmarokTV.de


Benutzeranmeldung

Outdoortouren im Nordland

http://www.wolflandtours.de/